Mau-Mau Anleitung

Bei Mau-Mau geht es darum, möglichst schnell alle seine Karten abzulegen. Dabei muss die zuvor gespielte Karte beachtet werden.

Jedem Spieler werden zu Beginn fünf Karten ausgeteilt, eine weitere Karte wird aufgedeckt, die restlichen Karten als Talon verdeckt auf den Tisch gelegt. Nach der Reihe versucht jeder Spieler eine seiner Karten abzulegen.

 

3D InGame

Möglich ist das Legen einer Karte in der Regel nur, wenn die Kartenfarbe oder der Kartenwert mit der offen liegenden Karte übereinstimmt. Kann nicht gelegt werden, muss eine Karte vom Talon gezogen werden. Bevor die vorletzte Karte abgelegt wird, muss der Spieler „Mau!“ sagen. Wird dies vergessen, müssen 2 Strafkarten gezogen werden.

Spezialkarten

maumau-specialcardsEs gibt folgende reguläre Spezialkarten: Die Sieben, die Acht und den Buben. Die Sieben bewirkt, dass der nächste Spieler 2 Karten ziehen muss. Dieser kann jedoch mit einer weiteren Sieben kontern, wodurch der übernächste 4 Karten ziehen muss (also für jedes Kontern +2 Karten).

Bei einer Acht muss der nächste Spieler aussetzen, es sei denn, er legt selbst eine Acht und reicht somit den Stab an den nächsten Spieler weiter.

Wer einen Buben legt, darf sich eine Kartenfarbe wünschen, die als nächstes bedient werden muss. Der Wunsch bleibt solange bestehen, bis er bedient wurde. Einen Buben auf einen Buben zu legen (womit der alte Wunsch verfällt) ist nur mit Sonderregel erlaubt.

Auswertung

Es gewinnt der Spieler mit der höchsten Punktzahl. Am Ende der Runde wird für jeden Verlierer die Summe der Punktwerte der auf seiner Hand verbliebenen Karten zusammengezählt und dem Gewinner gutgeschrieben.

maumau-cardvalues

Sieben, Acht, Neun, Zehn = Eigenwert (also 7=7, 8=8, 9=9, 10=10)
König, Königin = 10 Punkte
Ass = 11 Punkte
Bube = 20 Punkte

maumau-jackbonus

 

Außerdem: Wenn die entsprechende Sonderregel aktiv ist, erhält jeder, der einen Buben als letzte Karte ablegt, die doppelte Punktzahl für diese Runde.

 

Für die Profis

An unseren Standard-Tischen spielen wir die beliebteste Version der Mau-Mau-Regeln.

Das heißt:
Acht = Aussetzen (weitergebbar)
Sieben = 2 Ziehen (kumulativ)
Bube auf Bube stinkt

Premium-Mitglieder können außerdem eigene Tische mit diesen und weiteren Hausregeln eröffnen:

Spielrichtungsänderung: Bei Legen der Neun ändert sich die Spielrichtung!

Extra-Zug: Legt der Spieler ein Ass, so ist er nochmal an der Reihe. Wird mit einem Ass beendet, muss eine weitere Karte gezogen werden.

und viele andere… (z.B. Idioten-Mau-Mau)

maumau-customrules

Der Palast

Das Bewertungssystem:
Du kannst bei uns bis zu fünf Sterne erreichen. Erfahrung für Sterne wird nach dem TrueSkill Algorithmus vergeben, dabei erhältst du bei Sieg mehr Erfahrung, je besser deine Gegner sind, und weniger, je besser du selbst bist. Bei einer Niederlage verlierst du entsprechend mehr Erfahrung, je schlechter deine Gegner sind. Es spielt auch eine Rolle, wie gut dich das System kennt.

Achtung: Verlässt du ein Spiel frühzeitig, werden deine Sterne reduziert und für deine Ligawertung erhältst du die doppelte Punktzahl des Rundenergebnis abgezogen, es sei denn vor dir hat schon jemand den Tisch verlassen.

Die Grafik:
Verwende niedrige Qualität für eine klassische 2D-Perspektive auf alten Rechnern oder nach Geschmack. Für die Kamerasteuerung in hoher Qualität:

– drehe am Mausrad
– verwende die Pfeiltasten
– benutze F1, F2 oder F3 für eine Standardperspektive

Schluss

Jetzt weißt du alles was nötig ist für einige spannende Mau-Mau-Runden. Vergiss nicht, dass du auch die Tooltips auf den Buttons im Spiel verwenden kannst, wenn mal etwas unklar sein sollte.